Er ist Mitglied des Syndikats Gefährliche Liebschaften und der Frl. Wunder AG, mit denen er forschende Kunstprojekte in Sozialen Feldern entwickelt.

Außerdem ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Koblenz-Landau & promoviert dort zu Theater in ländlichen Räumen als soziale Kunst.